Warenkorb
In den Warenkorb gelegt

Die besten Tipps für das Fliegen mit einem Baby

Fliegen mit einem Neugeborenen kann in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung sein, aber es gibt viele einfache Möglichkeiten, die das Leben unterwegs für die ganze Familie einfacher und angenehmer machen.

Hier sind 5 unserer besten Empfehlungen für das Fliegen mit einem Neugeborenen:

Wenn die Ohren deines Babys aufgrund der Luftdruckschwankungen beim Start und bei der Landung zu schmerzen scheinen, solltest du es zum Stillen oder zum Nuckeln an einer Flasche, einem Schnuller oder einer Schnabeltasse anhalten. Dadurch wird der Luftdruck reduziert und das Baby fühlt sich wohler. Versuche, die auf den meisten längeren Flügen verfügbaren Wiegen zu buchen. Der SleepCarrier passt genau in die Wiege und bietet deinem Baby eine komfortable und sichere Umgebung, die es inmitten der neuen Eindrücke an zu Hause erinnert.

Du überquerst Zeitzonen und habst Angst, den Zeitplan deines Babys durcheinander zu bringen? Versuche, den Schlafrhythmus deines Babys ein paar Tage vor deiner Abreise zu ändern und es am Zielort dem Sonnenlicht auszusetzen. Du kannst auch den gleichen Zeitplan in der neuen Zeitzone beibehalten, wenn das für dich am besten funktioniert. Nimm einen Hut mit, um dein Baby bei warmem Wetter vor der Sonne zu schützen oder es bei kühlem Wetter warm zu halten. Nimm eine Babytrage mit, damit du mobiler bist und dein Baby sich bei dir jederzeit sicher und zu Hause fühlt.

Discover our baby carriers and SleepCarrier