Erste Schritte zum umweltfreundlicheren Lebensstil

umweltbewusster Lebensstil

Eines der größten Probleme, mit denen sich unsere Welt heute konfrontiert sieht, sind die globale Erwärmung, der Klimawandel, die Luft- und Wasserverschmutzung und die Abfallentsorgung unseres Lebensstils. Alles Dinge, die unser tägliches Leben beeinflusst. Wir alle sind uns der Probleme bewusst, denen wir gegenüberstehen, und dass wir die Verantwortung tragen, zu dem Kampf beizutragen.

Dies kann kompliziert sein, wenn du ein Baby hast. Noch mehr mit einem Kind, wenn deine Zeit begrenzt ist. Wie so viele Dinge braucht es Planung und Organisation. Dies sind die ersten Schritte zu einem umweltfreundlicheren Lebensstil.

Lebensstil: Recycling turn things into other things

Wenn du deinen Abfall nicht bereits recycelst, sollte dies wahrscheinlich der erste Schritt sein. In einem Land oder einer Stadt zu leben, die Recycling zu einer Priorität macht, macht dies so viel einfacher. Wenn nicht, fordern wir dich dennoch auf, zumindest in einem gewissem Umfang zu recyceln. Wenn die Behörden nicht den ersten Schritt machen, sollten wir trotzdem versuchen, unseren Teil dazu beizutragen. Wir haben keine Zeit zu verlieren. Sortieren von Papier und Kunststoff ist einfach. Wenn du sicherstellst, dass alles sauber ist, kannst du es zweimal im Monat lagern und zur Recyclingstation bringen.

Es hängt sicherlich von deinem Lebensstil und deinen Lebensbedingungen ab, wie einfach und bequem das recyceln werden kann. Wenn das Gebäude, in dem du lebst, oder deine Nachbarschaft mehr Möglichkeiten bietet, als den allgemeinen Abfall wegzuwerfen, wird es viel bequemer. Hier kannst du einige gute Tipps zum Recycling lesen.

Reduziere deinen Abfall

Wenn du mit dem Recycling beginnst, erkennst du, wie viel Abfall du produzierst. Die Begrenzung des Abfalls ist vielleicht der einfachste Schritt, um umweltfreundlicher zu werden. Angefangen bei kleinen Schritten wie dem kaufen von Lebensmitteln, die nicht in Plastik verpackt sind. Mach dir die Mühe, über die kleinen Schritte nachzudenken, die du tun kannst, um deine Verschwendung zu reduzieren. Bald wird es ein Teil deines täglichen Lebens werden. Die SMALL FOOTPRINT FAMILY hat einige gute Tipps, wie du deine Verschwendung reduzieren kannst.

Umweltfreundlich saisonal und lokal kaufen

Wir sind uns dessen nicht immer bewusst, aber viele der Produkte in deinen lokalen Supermärkten haben ein Land, einen Kontinent oder sogar die Hälfte des Globus durchquert, bevor sie in deinem Einkaufswagen landen. Importierte Produkte führen zu mehr Verpackungen und mehr Treibhausgasen. Durch den Einkauf vor Ort kennst du die Herkunft der Produkte und begrenzt die Transportverschmutzung. Darüber hinaus unterstützt der Kauf von lokalen Produkten, lokale Landwirte und lokale Arbeitsplätze. Dazu reduziert dies gleichzeitig die Transportverschmutzung und kann den Einsatz von chemischen Düngemitteln verringern.

Umweltfreundlicher Lebensstil im Urlaub und Wochenenden naheliegend deines Zuhauses

Wenn du unser Ziel teilst, umweltfreundlicher zu werden, könnte es eine gute Idee sein, näher in den Urlaub zu fahren. Es gibt wahrscheinlich viele großartige Dinge in der Nähe deines Hauses zu entdecken, die du mit dem Bus, dem Zug oder einer kurzen Autofahrt erreichen kannst. Es ist wahrscheinlich billiger, aber auch besser für unseren Planeten. Viele unserer Handlungen und Entscheidungen können erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Versuche darüber nachzudenken, wie sich dein Lebensstil auf die Umwelt auswirken, wenn du kleine und große Entscheidungen triffst. Welche Art von Kaffee trinkst du, welche Art von Auto kaufst du?

Der Tag der Erde wurde am 22. April gefeiert. Auf dieser Webseite kannst du dich anmelden und ihrer Bewegung beitreten. Dort findest du auch tolle Tipps, wie du umweltfreundlicher werden kannst. Lies mehr auf ihrer Webseite www.earthday.org.

Mit diesen einfachen Aktionen wirst du bald neue Gewohnheiten annehmen … für einen umweltfreundlicheren Lebensstil!

Sign up for our newsletter!

Continue reading