Die Känguruh-Methode und Frühchen

Kangaroo Care (Känguruh-Methode) oder Kangaroo Mother Care (KMC) wird bei Frühgeborenen und untergewichtigen Neugeborenen angewendet. Frühchen haben bei dieser Methode engen Haut-zu-Haut-Kontakt zu ihren Eltern. Ihren Namen verdankt die Methode der Art und Weise wie sich Kängurus um ihre Kinder kümmern.

Die Känguruh-Methode wurde 1970 entwickelt um sich besser um Frühgeborene kümmern zu können. Der Fokus lag hierbei besonders auf Ländern mit hoher Säuglingssterblichkeit, überfüllten Krankenhäusern und einem Mangel an medizinischen Geräten wie Inkubatoren. So fanden Forscher heraus, dass Babys mit regelmäßigen, engen Kontakt zu ihrer Mutter überlebten und sogar regelrecht aufblühten.

Die Känguruh-Methode wird von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) bei Neugeborenen mit einem Geburtsgewicht von unter 2000 Gramm empfohlen. 

Mediziner empfehlen den Haut-zu-Haut-Kontakt zu beiden Elternteilen auch bei Reifgeborenen. Dieser soll die Bindung und die Produktion von Muttermilch stärken. 

Das vorgebundene Najell WRAP Tragetuch eignet sich perfekt für die Känguruh-Methode. Es ist einfach in der Benutzung und lässt dich dein Baby ohne Gefahr eines nackten Rückens Haut an Haut tragen. Klicke hier um mehr über Najell WRAP zu erfahren. 

Was sind die Vorteile der Känguruh Methode?

Untergewichtige Neugeborene und Frühchen leiden häufiger an Bluthochdruck. Die Känguruh-Methode reguliert die Körpertemperatur Ihres Babys und erhöht die Chance des Stillens und der Gewichtszunahme. 

Die Känguruh-Methode reduziert die Sterberate, Krankheiten, Infektionen und die Dauer des Krankenhausaufenthalts. Dies gilt vor allem in Entwicklungsländern mit einem begrenzten Anzahl an medizinischen Mitteln.

Wie funktioniert die Känguruh-Methode? 

Studien zufolge stabilisiert der Haut-zu-Haut-Kontakt die Herz- und und Atemfrequenz. Außerdem verbessert dieser die Sauerstoffsättigung, reguliert die Körpertemperatur und hilft dem Kind dabei Kalorien einzusparen. 

Zudem können die Brüste der Mutter ihre Temperatur ändern um so den Temperaturbedarf des Babys zu decken. 

Der enge Hautkontakt hilft dem Baby einzuschlafen. Durch den Schlaf und die Temperaturregulierung kann ihr Baby Energie sparen. Diese kann es dann für das Wachstum und die Gewichtszunahme nutzen.

Die Känguruh-Methode wird daher aus verschiedenen Gründen für Frühgeborene sowie für Reifgeborene empfohlen. Es stärkt die Bindungs- und Gesundheitsentwicklung und kann Neugeborenen dabei helfen einen guten Start ins Leben zu haben. 

Sign up for our newsletter!

Continue reading