Was du bei Babykleidung im Winter beachten solltest

Draußen ist es kalt. Doch das ist kein Grund zu Hause zu bleiben. Spaziergänge an der frischen Luft und das Treffen anderer Leute kann der schönste Teil des Tages werden. Für dich und für dein Baby. Trotzdem solltest du vorher ein paar Dinge beachten. 

Auf was du bei Babykleidung im Winter achten solltest: 

Kleide dein Baby in Schichten: Beginne mit einer dünnen Schicht aus Wolle auf der Haut des Babys und ziehe dann die nächste Schicht darüber, z.B. einen Body oder den Najell Wetterschutzbezug für Babytragen. Wenn es draußen sehr kalt ist, dann ziehe deinem Kind zusätzlich einen Pullover und warme Hosen über. Die Wolle wird dein Baby warm halten und die Wärme wird sich so auf den Body oder den Bezug verteilen. Außerdem hält Wolle selbst dann noch warm wenn sie nass wird. Wenn Ihr Baby mehrere Schichten trägt, kann schnell und einfach eine Schicht ausgezogen werden, wenn es zu warm wird. Klicke hier um zu erfahren, was es bei Kleidung im Fußsack zu beachten gibt.

Verwende einen Bezug für deine Babytrage: Der Najell Wetterschutzbezug für Babytragen ist in Universalgröße erhältlich und hält dein Baby bei Wind, Regen und Schnee warm. Dein Baby wird es darin weich und gemütlich haben. Durch das wasserabweisende Material wird dein Baby optimal geschützt. Der Bezug kann in 2 einfachen Schritten angebracht werden. Klicke hier um mehr über den Wetterschutzbezug für Babytragen zu erfahren.

Bedecke Kopf, Hände und Füße. Denke immer daran den Kopf deines Kindes zu bedecken. Der Körper eines Babys verliert Wärme, wenn der Kopf kalt wird. Achte darauf, dass die Füße und Hände deines Babys immer bedeckt bleiben und keine Hautstelle frei liegt.

Freie Atemwege: Wie an anderen Tagen auch, solltest du darauf achten, dass die Atemwege deines Babys in der Babytrage frei liegen und kein Stoff den Mund oder die Nase deines Babys bedeckt. Wenn Ihr beide viel anhabt, kann dieser Punkt von besonderer Bedeutung sein.

Pass auf dich auf: Obwohl es keinen Grund gibt bei Kälte, Regen oder Schnee zu Hause zu bleiben, solltest du trotzdem gut auf dich aufpassen, wenn der Boden eisig und glatt ist. Benutze bei Bedarf Schneeketten unter deinen Schuhen, achte auf den Weg oder ziehe vielleicht sogar in Erwägung zu Hause zu bleiben. Es ist schwer dein Baby zu schützen, wenn du auf dem Eis ausrutschst während du es trägst.

Hab keine Angst raus zu gehen, nur weil es kalt ist. Du wirst sicher nicht erfrieren. Die Verwendung einer Babytrage sorgt dafür, dass du und dein Baby euch gegenseitig wärmt. Der Körper deines Babys liegt direkt an deinem Körper, so dass die Körperwärme direkt abgegeben wird und euch beide warm hält. Der Najell Wetterschutzbezug für Babytragen schützt vor Wind, Regen und Kälte.

Sign up for our newsletter!

Continue reading