Sei wie James Bond und trage dein Baby in einer Babytrage!

Vielleicht habt ihr etwas über einen Tweet vom britischen TV-Moderator Piers Morgan gehört? In diesem Tweet bezeichnete er Daniel Craig als “entmannt” weil er sein Kind in einer Babytrage trug.

Daraufhin folgten viele Kommentare, die Piers Morgan für seine Sichtweise kritisierten. Als Reaktion darauf, posteten kurze Zeit später viele Väter Bilder, auf denen sie ihr Baby voller Stolz in einer Babytrage tragen. 

Unsere Welt macht Fortschritte. Und das ist gut so!

Mal davon abgesehen was Pier Morgan über Männlichkeit denken mag. Unsere Welt macht Fortschritte. Wir entscheiden uns immer mehr dazu die Verantwortung des Eltern-seins miteinander zu teilen. Wir sind immer mehr auf Gleichberechtigung bedacht. Immer mehr Väter wollen an der Erziehung und Bildung ihres Kindes teilhaben. Sie wollen eine Bindung zu ihrem Kind aufbauen und die Mutter so gut es geht bei der Erziehung unterstützen. 

Als Mutter trägt man sein Baby 9 Monate lang in sich und hat es deshalb oft leichter eine Bindung zu dem Kind aufzubauen. Durch das Stillen wird diese Bindung automatisch gestärkt. Dein Partner könnte sich ausgeschlossen fühlen und muss sich anfangs mehr anstrengen um eine enge Bindung zu seinem Kind aufzubauen.

Eine Babytrage ist eine tolle Möglichkeit um eine Bindung zu dem Neugeborenen aufzubauen. Dein Baby kann dadurch die Nähe spüren und eurem Herzschlag lauschen. Dadurch wird eure Bindung zueinander deutlich gestärkt.

Sei von Anfang an dabei

Schwangerschaft und Geburt sind einzigartige Erfahrungen. Trotzdem sind sie mit vielen neuen Emotionen und Lebensänderungen verbunden. In den ersten Tagen muss man sich als Mutter erst an seine neue Rolle gewöhnen und sich von der Geburt erholen. Viele Frauen leiden kurz nach der Geburt an Stimmungsschwankungen, oft Baby Blues genannt. In schlimmen Fällen kann sogar eine postpartale Depression auftreten. In diesem Fall wird die Rolle des Vaters lebenswichtig. Der Vater kann dem Baby durch Haut-zu-Haut-Kontakt die nötige Nähe geben. Diese ist besonders am Anfang wichtig und entsteht normalerweise durch das Stillen.

Indem ihr euer Baby in einer Babytrage tragt könnt ihr eine Bindung zu dem Kind aufbauen und festigen. 

Nachdem man sich an alles gewöhnt hat

Wenn ihr euch an das neue Leben als Familie gewöhnt habt werdet ihr feststellen, dass man ab jetzt immer erst an jemand anderen denkt bevor man an sich selber denkt. Das bedeutet aber nicht, dass du dein eigenes Leben nicht mehr leben kannst und die Dinge tun kannst, die dir Spaß machen. Wenn du dein Baby in einer Babytrage trägst kannst du dich ganz leicht fortbewegen, deine Freunde in einem Cafe treffen oder ein Fußballspiel mit deinen Freunden. Es hat wirklich viele Vorteile: Den Kontakt zu deinen Freunden halten, deine Welt mit deinem Kind teilen und deinem Partner auch mal Zeit für sich selbst lassen. 

Es gibt viele Gründe wieso Eltern eine Babytrage nutzen sollten. Und zwar beide! So wie es das sogenannte “Mom-Shaming” gibt, so gibt es auch “Dad-Shaming”. Wir sollten endlich aufhören über Eltern und deren Entscheidungen zu urteilen. Stattdessen sollten wir uns gegenseitig ermutigen und unterstützen. Väter sollten die gleiche Möglichkeit haben eine Bindung zu ihrem Kind aufzubauen wie Mütter. Und das ohne urteilende Blicke von anderen. 

Sign up for our newsletter!

Continue reading