Warenkorb
In den Warenkorb gelegt
Wie du mit dem Babynest SleepCarrier trainieren kannst

Wie du mit dem Babynest SleepCarrier trainieren kannst

Möchtest du nach der Entbindung wieder mit dem Sport anfangen? Das erste, was du tun sollten, ist, deinen Arzt aufzusuchen, um sicherzustellen, dass du ohne Probleme wieder anfangen kannst.

Sobald du die Zustimmung deines Arztes hast, kann es schwierig sein, die Zeit und die Motivation zu finden, um mit einem neuen Familienmitglied wieder anzufangen. Die Zeiten, in denen du einfach ausgehen konntest, wenn dir danach war, gehören der Vergangenheit an und die Bedürfnisse deines Babys haben nun Vorrang vor deinen eigenen.

Du musst nicht direkt wieder mit Sport anfangen. Du kannst damit beginnen, dich täglich körperlich zu betätigen, z. B. mit dem Kinderwagen spazieren zu gehen, das Haus zu verlassen und wieder Leute zu treffen. Dadurch wirst du dich in deinem Körper wohlfühlen und dich um deine geistige Gesundheit kümmern.

Vielen von uns fällt es schwer, mit einem Neugeborenen nach draußen zu gehen, um sich körperlich zu betätigen. Aber wir haben ein paar Vorschläge, die dich hoffentlich dazu motivieren, es wieder zu versuchen.

Die Babytrage, der Sleepcarrier von Najell, wird von vielen Eltern geschätzt, insbesondere weil sie es ermöglicht, die Ausflüge oder das Training weiterhin zu planen. Hier teilen wir einige unserer besten Tipps mit dir, welche Aktivitäten du unternehmen kannst und wie das Baby-Körbchen dir dabei helfen kann. Du kannst auch mehr erfahren, indem du unseren Artikel liest, in dem erklärt wird, wie du mehr Zeit für Übungen mit einem Neugeborenen findest.

1. Gehe spazieren

Zunächst einmal kannst du spazieren gehen. Die frische Luft und ein Spaziergang im Freien werden dir guttun. Du wirst viel mehr Energie übrig haben, als wenn du den Tag auf dem Sofa begonnen hätten.

Und das Beste daran? Du musst deinen Spaziergang nicht einmal nach den Schlafzeiten deines Babys richten.

Wenn du dein Neugeborenes in den Najell SleepCarrier zum Schlafen legst, kannst du es ganz einfach im Kinderwagen ins Haus bringen, während es noch schläft. Der SleepCarrier ist eine Tragetasche mit Griffen, die es dir ermöglicht, dein Baby bequem zu transportieren. Wenn es bei deiner Rückkehr nach einem 20-minütigen Spaziergang einschläft, kannst du es im SleepCarrier mitnehmen und vielleicht eine schöne Tasse Kaffee genießen, während dein Kleines weiter schläft. Wenn du vorhaben solltest, einen Freund zu besuchen, musst du dir keine Sorgen machen, dass du dein Baby wecken solltest, wenn du das Haus verlässt.

2. Nimm dein Baby mit zum Sport.

Es kann schwierig und manchmal sogar verboten sein, einen Kinderwagen in eine Sporthalle mitzunehmen. Du kannst ihn jedoch vor der Halle stehen lassen und nur die SleepCarrier-Babytrage mit dir führen. So kannst du dein Kind mit dir herumtragen, vom Heimtrainer über das Rudergerät oder was auch immer du dir vornehmen solltest.

Selbst wenn dein Baby nicht schläft, wird es wahrscheinlich genießen, dir beim Schwitzen und Zappeln zuzuschauen, während es in einer vertrauten Umgebung liegt. Du kannst den SleepCarrier aufklappen und daraus eine Spielmatte machen, so dass es auch beim Training auf dem Bauch seine Muskeln stärken kann.

3. Babygerechte Kurse

Du musst wahrscheinlich eine Zeit wählen, in der das Fitnessstudio nicht überfüllt ist, um Menschenmengen und Lärm für dein Baby zu vermeiden. Dies wird es auch einfacher machen, den Sport in deinem eigenen Tempo wieder aufzunehmen.

Viele Fitnessstudios bieten babyfreundliche Kurse an, in denen du mit Ihrem Baby zum Training erscheinen kannst. Beim Yoga für Mütter oder Eltern Yoga ist das Baby willkommen und wird oft in das Training integriert. Diese Kurse könnten der ideale Ort sein, um wieder mit Sport anzufangen, Eltern in der gleichen Situation zu treffen und dein Kind andere Babys kennenlernen zu lassen. Auch hier gilt: Mit dem SleepCarrier, der sich leicht überall hin mitnehmen lässt, kannst du dein Baby neben der Übungsmatte halten. Es wird sich wohl und sicher fühlen, ob es nun spielt oder ein bequemes Nickerchen macht.

Da du dein schlafendes Baby ganz einfach von zu Hause in den Kinderwagen, vom Kinderwagen in die Turnhalle oder um die Turnhalle herum verlagern kannst, wird es einfacher, deinen Zeitplan abwechslungsreich zu gestalten. Du kannst zum gebuchten Kurs oder zu deinem eigenen geplanten Training erscheinen, ohne dir Sorgen machen zu müssen, den Mittagsschlaf Ihres Babys zu unterbrechen.

Ist es immer noch schwierig, Zeit für Sport zu finden?

Wenn es dir immer noch schwerfällt, Zeit für Sport zu finden, kannst du unseren Artikel darüber lesen, wie du dir bei einem engen Zeitplan Zeit für Sport nehmen können.

Sport zu treiben, aus dem Haus zu gehen und Leute zu treffen ist hervorragend für deine körperliche und seelische Gesundheit. Unsere Produkte sollen dir helfen, weiterhin du selbst zu sein, indem du einen aktiven und mobilen Lebensstil pflegst, auch nachdem du zum Elternteil geworden bist.

Kaufe den Najell Babynest SleepCarrier